Store
99e50312-64b7-4f4a-b125-e4c766c9b06b
URL
https://shop.schmoeker-ecke.de
Locale
de
Display net
phone
above-phone
tablet
tablet-and-smaller
desktop-and-smaller
desktop
widescreen

Ostfrieslands Moore u Fehne, SKN, 54152350

Art: 811700
EAN: 9783944841212. Stromann, Martin: Edition Ostfriesland Magazin. Die Küstenbewohner bauten Deiche, gewannen Land und gelobten, die Nordsee zu fürchten. Die Siedler in den unwegsamen Moorgegenden ackerten gegen die Not und kultivierten ihren Lebensraum über Generationen zu einer fruchtbaren Landschaft. Sie begannen mitten im Dreißigjährigen Krieg - mitten in Ostfriesland. Große Teile Ostfrieslands waren mit Mooren bedeckt. Dorthin wagten sich Pioniere, die von einer besseren Zukunft träumten. Wie viele Kolonisten ins Moor zogen, wie oft sie ihre Spaten in den Morast steckten und wie viel Erde sie bewegten - das ist Geschichte. Aus dieser Historie ist auch jener Ausspruch überliefert, der wie kein anderer das Schicksal der Menschen im Moor beschreibt: De eerste haalt sük de Dood, de tweede hett sien Nood un de daarde hett sien Brood.Erst mit der Zeit brachten es die Fehntjer zu Wohlstand, entwickelten sich die Fehnkolonien zu jenen lebendigen Ortschaften, wie sie heute noch erscheinen: mit malerischem Gepräge, durchzogen von schnurgeraden Wasserläufen, über die weiße Fehnbrücken führen. Auch Schiff fahrtsgeschichte wurde auf dem Fehn geschrieben und Fehntjer befuhren die Weltmeere. Dass die Moore als mystische Orte galten, bot so mancher Erzählung schaurigen Stoff . Aber auch archäologische Funde haben zum Mythos Moor beigetragen. Vor einigen Jahrzehnten erkannte man die Bedeutung der Moore als einzigartige und schützenswerte Lebensräume. Heute gibt es Lehrpfade und geführte Wanderungen, die Einblicke in Geschichte sowie Flora und Fauna dieser Landschaft gewähren.
:
inkl. 7.0% MwSt.
Gewicht:  
Produkt aktuell nicht verfügbar